Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Gamemenü Zum Portal Zur Startseite Häufig gestellte Fragen

BVCebras Fanforum » Medien » Andere Fotos » Unterwegs mit der TSG... » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Rubbel99
Haudegen


Dabei seit: 15.07.2012
Beiträge: 549

Unterwegs im Frauenfußball Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Unterwegs durch die Regionalliga Nord der Frauen, unterwegs mit der TSG 07 Burg Gretesch. Seit Oktober arbeite ich für die TSG, ganz nebenbei kann die persönliche Groundliste weiter aufgestockt werden und viele neue Eindrücke gewonnen werden. Wer mag, den halte ich hier von nun an regelmäßig ein wenig auf dem Laufenden. Alles andere als objektiv, dafür aber gnadenlos ehrlich. Den Anfang machte unser gestriges Auswärtsspiel beim TSV Limmer.

TSV Limmer vs. TSG 07 Burg Gretesch
4:0 (4:0)
Regionalliga Nord, Frauen
Sportanlage Limmerbrunnen, Hannover
70 Zuschauer


Sonntagmorgen, viertel vor zehn Uhr: Der TSG – Tross macht sich auf den Weg in die niedersächsische Landeshauptstadt Hannover. Nach gut drei Monaten ohne Pflichtspiel ging es gestern endlich wieder los. Die Vorfreude war groß und nach über sechs Wochen intensiver (und leider fast monotonen) Vorbereitung ging es endlich wieder um Punkte. Wichtig für uns, denn wir stecken nach wie vor im Abstiegskampf. Über die A30 und die A2 erreichten wir die Abfahrt „Hannover-Herrenhausen“, über die B6 ging es weiter an die „Holzrehe“ und die Sportanlage Limmerbrunnen des TSV Limmer. Um kurz vor halb zwölf bogen wir ein, wir hatten genug Zeit für eine ganz entspannte Spielvorbereitung. Doch schon der Platz machte keine Lust mehr auf Fußball: Uneben, von Löchern übersät und mit Maulwurfshügeln garniert – das Wort Acker wäre totales Schönreden des Geläufs. Aber nützt ja nix, schließlich müssen beide Teams hier spielen. Wir hatten uns viel vorgenommen, zumindest einen Punkt hätten wir gerne mit nach Osnabrück genommen. Aber gut, das haben wir uns selbst versaut. Details zum Spiel findet ihr im Spielbericht:
http://www.osnaball.de/frauen/frauen-4-0...t-erste-haelfte

Die Anlage des TSV Limmer ist durchaus schick: In einem kleinen Waldstück gelegen finden sich hier drei Rasenplätze, ein Ascheplatz, ein kleiner Kunstrasenplatz und ein paar Tennisplätze. Mitten drin: Ein großes, helles und einladendes Klubhaus. Die erste Herrenmannschaft spielt in der Kreisliga Hannover und hatte am Nachmittag ebenfalls ein Heimspiel. Wir spielten auf dem Hauptplatz, dieser ist auch als einiziger ausgebaut und verfügt an einer Längsseite über drei nicht überdachte Stehränge. Im Sommer lädt zudem die Terrasse des Klubhauses zum gemütlichen Sitzen und Gucken ein, alles in allem kann man es sich beim TSV Limmer richtig nett machen. Im Klubhaus gab es gestern auch das gesamte Catering: Heißgetränke (der Kaffee für einen schmalen Euro), Kaltgetränke, Süßes und Kuchen. Zu unserem Spiel fanden gut siebzig Zuschauer den Weg auf die Anlage, zum späteren Herrenspiel dürften es knapp hundert Besucher gewesen sein. Und auch blieb noch gut zwanzig Minuten zum Herrenspiel, sah eine zerfahrene Partie zwischen dem TSV Limmer und den Sportfreunden Ricklingen und war ein wenig in Erinnerungen. Ricklingen, was haben wir da Ende der 1990er noch für Schlachten in der damaligen Regionalliga Nord erlebt. Das Beekestadion: Noch heute Heimat der SFR und eine schicke Hütte. Schade, dass der Verein ein weiteres Beispiel dafür ist, wie schnell das alles vorbei sein kann und wie schnell man abstürzen kann. Zurück zum TSV, zurück zu den Infos: 3.-€ kostet der Besuch eines Kreisligaspieles in Limmer, ermäßigt zahlt man einen Euro. Die Atmosphäre kann man durchaus als familiär bezeichnen.

Die Rückfahrt verlief unspektakulär, Osnabrück hatte uns gegen 17:30 Uhr wieder. Am kommenden Wochenende spielen wir erneut auswärts, es geht zu einem echten Kultklub nach Hamburg. Wir spielen Sonntag um 15:00 Uhr beim FC St. Pauli am Millerntor, wo genau da ist noch nicht sicher. Ich hoffe ja auf ein Spiel im Stadion. Das hat es in dieser Saison schon mehrfach gegeben und wäre für mich ein absolutes Highlight!



Bildanhänge:
Dateiname: TSV_Limmer_Limmerbrunnen_(1).jpg
Dateigröße: 246.13 KB
Download Downloads: 3
Dateiname: TSV_Limmer_Limmerbrunnen_(2).jpg
Dateigröße: 303.81 KB
Download Downloads: 3
Dateiname: TSV_Limmer_Limmerbrunnen_(3).jpg
Dateigröße: 344.23 KB
Download Downloads: 2
Dateiname: TSV_Limmer_Limmerbrunnen_(4).jpg
Dateigröße: 392.40 KB
Download Downloads: 3
Dateiname: TSV_Limmer_Limmerbrunnen_(5).jpg
Dateigröße: 420.76 KB
Download Downloads: 6
Dateiname: TSV_Limmer_Limmerbrunnen_(6).jpg
Dateigröße: 341.59 KB
Download Downloads: 3
Dateiname: TSV_Limmer_Limmerbrunnen_(7).jpg
Dateigröße: 531.90 KB
Download Downloads: 2
Dateiname: TSV_Limmer_Limmerbrunnen_(8).jpg
Dateigröße: 520.31 KB
Download Downloads: 2

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Rubbel99 am 23.05.2017 13:11.

06.03.2017 19:40 Rubbel99 ist offline Email an Rubbel99 senden Beiträge von Rubbel99 suchen Nehmen Sie Rubbel99 in Ihre Freundesliste auf
Rubbel99
Haudegen


Dabei seit: 15.07.2012
Beiträge: 549

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

FC St. Pauli vs. TSG 07 Burg Gretesch
4:0 (0:0)
Regionalliga Nord Frauen, Deutschland
Kunstrasenplatz am Millerntor, Hamburg
200 Zuschauer


Hamburg, Millerntor, FC St. Pauli – drei Begriffe, die alleine schon richtig Bock auf den gestrigen Sonntag machten. Wir waren gestern mit der TSG 07 Burg Gretesch beim FC St. Pauli zu Gast. Für alle war es, unabhängig vom Spielort, ein kleines Highlight.

Der Begann früh: pünktlich um 10:15 Uhr setzte sich der TSG-Tross in Bewegung und machte sich über die A1, A255 und den Zwei HH-Veddel auf den Weg zum Millerntor. Bereits am Samstag bekamen wir die Mitteilung, dass wir definitiv auf dem anliegenden Kunstrasenplatz spielen werden, weil der Rasen am Millerntor nicht bespielbar ist. Schade, aber dennoch in Ordnung. Nach knapp zwei Stunden Fahrt und ausgiebiger Pause auf dem Rastplatz „Ostetal“ erreichten wir gegen 13:00 Uhr die Hansestadt, eine Viertelstunde später standen wir auf dem „Harald-Stender-Platz“ direkt am Millerntor-Stadion. Unsere Kabinen befanden sich jedoch unter der Nordtribüne, für uns hieß es nun das Stadion halb zu umrunden. Direkt am Gästeeingang des Stadions befinden sich die Parkplätze, die Zufahrt erfolgt über die Feldstraße. Dort sind auch die Kabinen und eine kleine Gaststätte, das „Abseits“. Wir waren früh am Stadion und hatten sogar noch die Möglichkeit einen Blick in die gute Stube zu werfen. An Spieltagen der Frauen auf dem Kunstrasenplatz ist der Zaun zur Nordtribüne geöffnet, unter der Tribüne befinden sich die Toiletten für die Zuschauer. Der FCSP verfügt neben dem eigentlichen Stadion noch über zwei Kunstrasenplätze am Millerntor, einer davon war unser Ziel und wurde auch schon bespielt. Für mich gab es ein kleines „Vorspiel“: In der Kreisklasse 8 Hamburg standen sich der FC Hansa 11 III und der Eimsbütteler TV IV im Herrenfußball gegenüber. Bei bestem Sonnenschein, einer leckeren „Fritz-Kola“ und einem Müsliriegel sah ich mir, zusammen mit unserem Coach, gut zwanzig Minuten an. Der ETV gewann am Ende vor gut vierzig Zuschauern mit 2:0.

Herzlich und respektvoll wurden wir empfangen, freundschaftlich war die Atmosphäre während des Spiels, professionell war unsere Kabine mit gestellten Getränken und Obst vorbereitet – auf St.Pauli kann man sich eigentlich nur wohlfühlen. Dennoch hatten wir keine Gastgeschenke zu verteilen: Wir müssen Punkte für den Klassenerhalt sammeln, egal wie. Doch auch gestern gab es für uns nicht viel zu holen. Am Ende stand es 4:0 (0:0) für die Braun-Weißen. Wer dazu mehr erfahren möchte, dem empfehle ich einen Blick in den Spielbericht:
http://www.osnaball.de/frauen/frauen-4-0...auch-in-hamburg

Zahl was du willst – mindestens jedoch 2.-€: Den Eintrittspreis beim FCSP bestimmt der Besucher selbst, das Geld fließt komplett in die Frauenfußballabteilung. Gut 200 Zuschauer waren gestern auf dem engen Kunstrasenplatz und sorgten für einen tollen Rahmen und eine noch bessere Stimmung. Über neunzig Minuten schallten Fansgesänge und teilweise sehr laute Anfeuerungsrufe über das Heiligengeistfeld – der FSCP kann auch im Frauenfußball auf eine Fanbase bauen. Auch seitens der Fans verlief der Tag gestern absolut fair: Schmähgesänge oder Beleidigungen gab es nicht, nach Verletzungsunterbrechungen gab es aufmunternden Applaus für beide Mannschaften und auch wir wurden nach der Niederlage mit respektvollem Applaus vom Platz begleitet. Einfach klasse! Das Catering gibt es im „Abseits“: Kaltgetränke, Heißwürstchen (an kalten Tagen auch Eintöpfe) und Kaffee können sich die Zuschauer in der kleinen Gaststätte holen. Der Kunstrasenplatz selbst ist nicht ausgebaut, lediglich ein paar Bänke laden zum Sitzen ein. Man steht eng am Platz, das machte es gestern für Besucher und Spieler gleichermaßen zum Erlebnis.

Nach dem Spiel gönnten wir uns noch das ein oder andere Kaltgetränk am Platz, blieben noch ein wenig und fuhren, anders als auf dem Hinweg, durch Altona zur Abfahrt „HH-Bahrenfeld“ und über die A7, die A261 und die A1 zurück nach OS. Um ca. 21:00 Uhr waren wir wieder in der Hasestadt. Am kommenden Sonntag geht es ein weiteres Mal auf Reisen: Wir müssen zur zweiten Mannschaft von Werder Bremen.



Bildanhänge:
Dateiname: 20170312_133054-001.jpg
Dateigröße: 397.14 KB
Download Downloads: 3
Dateiname: 20170312_133057-001.jpg
Dateigröße: 364.01 KB
Download Downloads: 3
Dateiname: 20170312_133144-001.jpg
Dateigröße: 281.07 KB
Download Downloads: 2
Dateiname: 20170312_133355-001.jpg
Dateigröße: 221.87 KB
Download Downloads: 3
Dateiname: 20170312_133425-001.jpg
Dateigröße: 281.09 KB
Download Downloads: 3
Dateiname: 20170312_134215-001.jpg
Dateigröße: 254.15 KB
Download Downloads: 3
Dateiname: 20170312_134219-001.jpg
Dateigröße: 374.66 KB
Download Downloads: 3
Dateiname: 20170312_134720-001.jpg
Dateigröße: 295.16 KB
Download Downloads: 3
Dateiname: 20170312_150255-001.jpg
Dateigröße: 262.90 KB
Download Downloads: 3
Dateiname: 20170312_150300-001.jpg
Dateigröße: 236.11 KB
Download Downloads: 6
Dateiname: 20170312_154910-001.jpg
Dateigröße: 399.46 KB
Download Downloads: 2

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von Rubbel99 am 13.03.2017 13:39.

13.03.2017 13:32 Rubbel99 ist offline Email an Rubbel99 senden Beiträge von Rubbel99 suchen Nehmen Sie Rubbel99 in Ihre Freundesliste auf
Rubbel99
Haudegen


Dabei seit: 15.07.2012
Beiträge: 549

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

SV Werder Bremen II vs. TSG 07 Burg Gretesch
4:0 (3:0)
Regionalliga Nord Frauen, Deutschland
Platz 14 am Weserstadion, Bremen
50 Zuschauer


Und wieder ging es auf die Reise: Der "Auswärts-März" hielt zum Abschluss die Tour zu Werder Bremen II bereit, gestern morgen ging es also in den Dunstkreis des Weserstadions. Eigentlich begann das Wochenende mit Vorfreude: Angesetzt war die Partie ursprünglich im Stadion "Platz 12" des Weserstadions, damit hätte ich einen weiteren Ground in der Liste kreuzen können. Doch der Regen machte dem ganzen einen ganz dicken Strich durch die Rechnung...

Um 11:00 Uhr starteten wir am Sportpark Gretesch, um 12:30 Uhr parkten wir am Weserstadion. Und wir wussten mittlerweile, dass unser Spiel definitiv auf einem der Kunstrasenplätze über die Bühne geht. Zum Kotzen! Aber gut, daran ändern konnten wir nichts mehr. Vor Ort erfuhren wir, dass es auf Platz 14 um die Punkte gehen wird, die Kabinen lagen in der Sporthalle Pauliner Masch und wir hatten einen guten Fußmarsch vor uns. Bei strömenden Regen alles andere als optimal und Spaß machte es auch nicht mehr.

Zum Warmmachen ging es auf den Platz. Da lag er nun, der Platz 14. Ein Kunstrasenplatz ohne Ausbau, ohne Catering, ohne Dach, einfach ohne alles. Und selbst in die Bänke der Ersatzspieler regnete es sauber rein. Petrus hatte gestern echt keinen Bock auf Frauenfußball und auch ich fragte mich, womit ich das alles verdient habe.

Das Spiel verloren wir mit 4:0 (3:0), die dritte Niederlage im dritten Spiel des Jahres 2017. Aber gut, beim Tabellenführer und nach guter Leistung ist das kein Beinbruch, die Punkte müssen wir bei den direkten Konkurrenten holen. Details zum Spiel findet ihr, wie immer, im Spielbericht:
http://www.osnaball.de/frauen/frauen-4-0...tungssteigerung

Fünfzig Zuschauer fanden den Weg trotz des Dreckswetters und den absolut unattraktiven Platzes zum Spiel, Stimmung gab es keine. Einzig die Schiedsrichterpfeiffen von den Nebenplätzen (auf allen Kunstrasenplätzen herrschte reger Betrieb, fünf Spiele liefen gleichzeitig) sorgte für ein wenig Geräuschkulisse, wenn man von den Anweisungen der Trainer mal absieht. Wie oben schon erwähnt gab es leider auch keinerlei Catering und selbst die Kneipe am Platz 11 hatte geschlossen. Danke für nichts, Werder!

Immerhin: Seit gestern ziert Platz 14 am Weserstadion meine Groundliste. Und ich habe die Hoffnung, hier nie wieder hinfahren zu müssen...



Bildanhänge:
Dateiname: 20170319_124724-001.jpg
Dateigröße: 312.89 KB
Download Downloads: 3
Dateiname: 20170319_140928-001.jpg
Dateigröße: 306.48 KB
Download Downloads: 3
Dateiname: 20170319_140931-001.jpg
Dateigröße: 282.81 KB
Download Downloads: 2
Dateiname: 20170319_140934_001-001.jpg
Dateigröße: 181.97 KB
Download Downloads: 2

20.03.2017 13:50 Rubbel99 ist offline Email an Rubbel99 senden Beiträge von Rubbel99 suchen Nehmen Sie Rubbel99 in Ihre Freundesliste auf
Rubbel99
Haudegen


Dabei seit: 15.07.2012
Beiträge: 549

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

TSV Havelse vs. TSG 07 Burg Gretesch
0:2 (0:1)
Regionalliga Nord Frauen, Deutschland
Nebenplatz am Wilhelm-Langrehr-Stadion, Garbsen
50 Zuschauer


Das letzte Auswärtsspiel der Saison und auch das vorerst letzte Auswärtsspiel mit der TSG 07 Burg Gretesch führte uns nach Havelse. Über die A30, die A2 und durch Garbsen kamen wir ohne Probleme (typisch Sonntag eben) zum Wilhelm-Langrehr-Stadion.

Sportlich hatte die Partie für uns durchaus Bedeutung: mit einem Sieg konnten wir den Klassenerhalt in der Regionalliga Nord endgültig eintüten. Entsprechend konzentriert fuhren wir in den Hannoveraner Dunstkreis. Der TSV Havelse hatte in jüngster Vergangenheit neben dem Platz zu kämpfen: Die Rot-Weißen wollten ihre Damenmannschaft abstoßen, die Truppe suchte händeringend nach einer Möglichkeit und die Lichter schienen auszugehen. Doch der TSV Hat sich aufgerafft und gibt der Frauenmannschaft eine weitere Saison ein Dach über dem Kopf und die Möglichkeit weiter in der Regionalliga zu spielen.

Angesetzt war unser Spiel im Stadion, vor Ort gab es dann die Ernüchterung. Der Platzwart hatte den Hauptplatz gesperrt, wir spielten auf einem der angrenzenden Trainingsplätze. Tja, kannste halt nichts machen. Zum Trost: Auch der Nebenplatz ist ein wenig ausgebaut und dank der frühen Anreise bekamen wir noch gut eine Halbzeit zwischen der zweiten Damenmannschaft des TSV und dem SV BE Steimbke zu sehen. Die Bezirksligapartie war durchaus gut anzuschauen, auch wenn das spielerische Können limitiert ist. Im Anschluss daran spielten wir auf dem gleichen Platz und konnten den gewünschten Auswärtssieg einfahren. Wer dazu mehr erfahren möchte, dem empfehle ich einen Blick in den Spielbericht:
http://www.osnaball.de/frauen/frauen-0-2...aelt-die-klasse

Die Mädels feierten, duschten und machten sich frisch – ich gab mir das dritte Spiel des Tages und kreuzte ganz nebenbei auch noch den Kunstrasenplatz am Stadion. Dort spielte Havelses zweite Herrenmannschaft gegen den SC Lohnde in der ersten Kreisklasse. Am Platz gab es en wenig Catering, ein Kaltgetränk und ein Donut ließen das Spiel auch kulinarisch gefallen. Ansonsten ist die „Nebenplatzlandschaft“ des TSV trist. Ausbau gibt es nur an einer Längsseite über ein paar nicht überdachte Stufen, man sieht dass die Plätze jeweils um neunzig Grad gedreht wurden. Das Wilhelm-Langrehr-Stadion ist da besser ausgebaut und bietet sowohl überdachte Steh- als auch Sitzplätze sowie eine unüberdachte Stehtribüne hinter einem Tor.

Wir machten uns gut eine Stunde nach dem Abpfiff auf den Rückweg gen Osnabrück, kamen gut durch und planten den weiteren Abend. Der Klassenerhalt sollte gefeiert werden und in Osnabrück lief die Maiwoche – der Plan stand. Gemeinsam als Mannschaft machten wir uns standesgemäß im Jogger auf den Weg an die Theken in der Stadt, den Abschluss fand die Feierei im Alando Maidorf. Gemeinsam mit dem Osnabrücker SC, die dort ihre Meisterschaft in der Landesliga feierten, verbrachten wir einige schöne Stunden und knüpften Kontakte. Für mich war es sogar mehr als eine einfache Feierei.

Denn nach gut acht Monaten verlasse ich die TSG 07 Burg Gretesch. Ich hatte eine schöne Zeit, viele tolle Momente und traf auf viele tolle Menschen – die TSG bleibt ein Teil meiner „Karriere“. Zur neuen Saison werde ich Teil des Trainerteams der Oberligadamen des Osnabrücker SC und auch da warten dann viele Touren und neue Grounds auf mich. Ich freue mich auf die neue Aufgabe!



Bildanhänge:
Dateiname: TSV_Havelse_(2).jpg
Dateigröße: 209.54 KB
Download Downloads: 2
Dateiname: TSV_Havelse_(1).jpg
Dateigröße: 89.24 KB
Download Downloads: 0
Dateiname: TSV_Havelse_(3).jpg
Dateigröße: 349.61 KB
Download Downloads: 0
Dateiname: TSV_Havelse_(4).jpg
Dateigröße: 350.00 KB
Download Downloads: 0
Dateiname: TSV_Havelse_(5).jpg
Dateigröße: 298.26 KB
Download Downloads: 0
Dateiname: TSV_Havelse_(6).jpg
Dateigröße: 283.24 KB
Download Downloads: 7
Dateiname: TSV_Havelse_(7).jpg
Dateigröße: 279.83 KB
Download Downloads: 0
Dateiname: TSV_Havelse_(8).jpg
Dateigröße: 290.14 KB
Download Downloads: 0
Dateiname: TSV_Havelse_(9).jpg
Dateigröße: 436.09 KB
Download Downloads: 0

23.05.2017 13:10 Rubbel99 ist offline Email an Rubbel99 senden Beiträge von Rubbel99 suchen Nehmen Sie Rubbel99 in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH
Besucher gesamt : 1783896 «» Besucher heute : 55 «» Besucher gestern : 1132