Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Gamemenü Zum Portal Zur Startseite Häufig gestellte Fragen

BVCebras Fanforum » Medien » Andere Fotos » HHC Hardenberg vs. ASV De Dijk » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Rubbel99
Haudegen


Dabei seit: 15.07.2012
Beiträge: 545

HHC Hardenberg vs. ASV De Dijk Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

3:1 (1:1)
Tweede Divisie, Niederlande
Sportpark „De Boshoek“, Hardenberg
1.100 Zuschauer
25.11.2017


Weiter geht das Stadionsammeln in den Niederlanden. Nach langer Pause waren wir am Samstag wieder im Land der Holzschuhe und Frikandeln unterwegs – unser Ziel lag nahe der deutschen Grenze. Der Sportpark „De Boshoek“ stand schon etwas länger auf dem „Wunschzettel“, jetzt konnten wir den endlich kreuzen.

Vorher stand aber noch das Kreuz (zumindest von drei der vier Jungs aus der Reisegruppe) für den Kunstrasenplatz am Meppener Emslandstadion auf dem Zettel. Die U17-Bundesligamannschaft des SV Meppen spielte gegen den Osnabrücker SC. Ich reiste als Offizieller mit dem OSC an, in Meppen traf ich auf den Rest der Gruppe und nach dem Match und einem kurzen Umziehen ging es gemeinsam auf den von Meppen aus gut sechzig Kilometer langen Weg nach Hardenberg. Der Weg ist recht simpel: In Meppen auf die B402, hinter der Grenze wird daraus die niederländische A37. Am Kreuz Holsloot wechselten wir auf die N34, die uns direkt nach Hardenberg und zum Sportpark brachte. Der Sportpark „De Boshoek“ liegt am Hessenweg, zahlreiche Parkplätze liegen direkt vor der Anlage. Nach gut fünfzig Minuten Fahrt waren wir am Ziel der Reise – bereit für ein hoffentlich spannendes Match.

Der weitere Weg führte uns zu den Kassen. Beim HHC Hardenberg ist das Ticketing recht simpel: 10.-€ zahlt man als Erwachsener für einen Stehplatz (6.-€ ermäßigt), für 12.-€ (8.-€ ermäßigt) bekommt man ein Sitzplatzticket auf der Tribüne. Wir gönnten uns Sitzplätze, nach kurzer Ticket- und Taschenkontrolle ging es ins Stadion. Und das kann sich wirklich sehen lassen. Das Stadion im Sportpark „De Boshoek“ ist ein eigentlich typischer niederländischer Amateurground. Beide Hintertorseiten sind zwar nicht ausgebaut, dafür kann der Rest aber einiges. So findet der Besucher auf der vom Eingang aus linken Seite mittig eine überdachte Sitzplatztribüne, mit Backsteinen gemauert und mit orange-schwarzen Schalensitzen ausgestattet. Rechts und links daneben laden sechs unüberdachte Stufen zum Stehen ein, zudem befindet sich das großzügige Klubhaus inklusive Funktionstrakt neben der Tribüne. Auf der Gegenseite befinden sich ebenfalls sechs Stehstufen, mittig sind diese überdacht. Acht Lichtmasten mit jeweils drei Strahlern sorgen für passendes Licht bei Dunkelheit, eine Anzeigetafel informiert über Spielstand und Zwischenstände auf den anderen Plätzen. Insgesamt eine sehr schöne Hütte, in der offiziell 3.500 Besucher Platz finden. Schön ging es auch weiter: im Klubhaus gab es das verfrühte „Abendessen“ für die Reisegruppe. Eine Frikandel Spezial (für 1,70€) und eine Portion Pommes mit Erdnusssauce (für 2.-€) ließen meinen Hunger schnell verfliegen. Dazu gab es einige Kaffee (je 1.-€) - der Abend war gerettet. Das Angebot ist aber nocht viel größer: Snacks gibt es ab 1,30€ und man bekommt alles, was man in den Niederlanden erwartet. Am Brett gibt es neben Kaffee und Tee auch Getränke in zwei Größen: 0,3L (für einheiltliche 1,80€) und 0,5L (für einheiltliche 2,20€). Bezahlt wird noch mit Bargeld oder EC-Karte – dafür liebe ich den Amateurfußball!

Amateurfußball? Richtig, denn die „Tweede Divisie“ ist die höchste Amateurliga in den Niederlanden. Die dritte Liga (nach der „Eredivisie“ und der „Jupiler League“) wurde erst im letzten Jahr wieder eingeführt und löste die bis dahin bestehende „Topklasse“ ab. Die Topklasse gibt es dennoch weiterhin – sie ist nun die „Deerde Divisie“. Der KNVB hat sein Ligensystem nach langen Protesten endlich überarbeitet und den Aufstieg in den Profifussball vereinfacht. Samstag stand in der „Tweede Divisie“ der 13. Spieltag auf dem Programm. HHC (Hardenberg Heemse Combinatie) Hardenberg empfing den ASV (Amsterdamse Sport Vereniging) De Dijk – ein Duell zweier Teams aus dem Mittelfeld der Tabelle. Wir bekamen einen flotten Beginn zu sehen, De Dijk konnte bereits nach drei Minuten durch Raymond Barten in Führung gehen. Doch lange währte die Freude nicht: Hardenberg glich nur sieben Minuten später wieder aus, Goalgetter Rob van der Leij trug sich in die Torschützenliste ein. Danach verflachte das Spiel ein wenig, blieb aber weiterhin spannend und gut anzusehen. Nach dem Seitenwechsel nutze HHC einen Doppelschlag durch Shkodran Metaj (77.) und Rick Hemmink (79.) und machte den Sack zu.

Die Stimmung unter den am Abend verkündeten 1.100 Zuschauern war entsprechend gut. HHC verfügt über eine kleine, aber durchaus sangesfreudige Fanszene. Das „VAK-Q“ steht auf der Gegengerade unter dem Dach und machte eigentlich über die komplette Spielzeit mächtig Alarm. Aus Amsterdam kamen nur wenge Fans mit in den Osten der Niederlande. Wir haben zwei Autobesatzungen auf der Tribüne ausgemacht – Stimmung gab es dort aber keine.

Mit dem Abpfiff verließen wir das Stadion und machten uns auf in die Innenstadt von Hardenberg. Wenn wir schon in den Niederlanden sind, dann möchten wir auch eben fix was einkaufen. Im örtlichen Supermarkt gab es allerlei Leckereien und Bier – gut eine Stunde nach dem Spiel waren auch wir wieder unterwegs gen Deutschland. Der weitere Weg verlief ohne größere Vorkommnisse – wir alle haben nun mindestens einen Ground mehr in der Liste. Und für drei Mitfahrer der Tour kamen am Wochenende noch zwei weitere hinzu. Dazu aber später mehr.

Anbei findet ihr einige Bilder aus Hardenberg – viel Spaß beim Stöbern!



Bildanhänge:
Dateiname: HHC_Hardenberg_De_Boshoek_(1).jpg
Dateigröße: 443.92 KB
Download Downloads: 1
Dateiname: HHC_Hardenberg_De_Boshoek_(2).jpg
Dateigröße: 313.10 KB
Download Downloads: 1
Dateiname: HHC_Hardenberg_De_Boshoek_(3).jpg
Dateigröße: 299.43 KB
Download Downloads: 1
Dateiname: HHC_Hardenberg_De_Boshoek_(4).jpg
Dateigröße: 353.15 KB
Download Downloads: 1
Dateiname: HHC_Hardenberg_De_Boshoek_(5).jpg
Dateigröße: 346.78 KB
Download Downloads: 1
Dateiname: HHC_Hardenberg_De_Boshoek_(6).jpg
Dateigröße: 373.90 KB
Download Downloads: 2
Dateiname: HHC_Hardenberg_De_Boshoek_(7).jpg
Dateigröße: 321.43 KB
Download Downloads: 2
Dateiname: HHC_Hardenberg_De_Boshoek_(8).jpg
Dateigröße: 117.62 KB
Download Downloads: 1
Dateiname: HHC_Hardenberg_De_Boshoek_(9).jpg
Dateigröße: 267.11 KB
Download Downloads: 1
Dateiname: HHC_Hardenberg_De_Boshoek_(10).jpg
Dateigröße: 400.32 KB
Download Downloads: 1
Dateiname: HHC_Hardenberg_De_Boshoek_(11).jpg
Dateigröße: 290.57 KB
Download Downloads: 0
Dateiname: HHC_Hardenberg_De_Boshoek_(12).jpg
Dateigröße: 315.80 KB
Download Downloads: 2
Dateiname: HHC_Hardenberg_De_Boshoek_(13).jpg
Dateigröße: 261.75 KB
Download Downloads: 1

27.11.2017 10:31 Rubbel99 ist offline Email an Rubbel99 senden Beiträge von Rubbel99 suchen Nehmen Sie Rubbel99 in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH
Besucher gesamt : 1646246 «» Besucher heute : 5249 «» Besucher gestern : 6131